Aktuelle Stellenangebote
 

Jurist/-in Illiquide Anlage (m/w/d)

Eine interessante Vakanz in unserer sehr spannenden und einzigartigen Organisation: 
Ihre Chance zur Mitwirkung an einer wesentlichen Aufgabe für die Zukunft unserer Gesellschaft.

Wir suchen Verstärkung für unser Team als Jurist/-in Illiquide Anlage (m/w/d)
Schwerpunkt: Fondsinvestments, zudem Co- und Direktinvestments 

Über die Stiftung
Der KENFO ist die größte öffentlich-rechtliche Stiftung in Deutschland mit Sitz in Berlin und verwaltet Geldmittel in Höhe von rund 24 Milliarden Euro. Sie wurde durch ein Gesetz mit breiter parlamentarischer und gesellschaftlicher Zustimmung errichtet und existiert seit Juni 2017. Der KENFO hat die Aufgabe, die eingezahlten Mittel im Laufe dieses Jahrhunderts so zu verwalten und anzulegen, dass die Finanzierung der Zwischen- und Endlagerung des radioaktiven Abfalls in Deutschland gewährleistet ist. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KENFO arbeiten in einem sehr anspruchsvollen Umfeld des Asset Managements. Das Stiftungsvermögen wird unter Risiko-Ertrags-Gesichtspunkten professionell weltweit investiert. Die Berücksichtigung nachhaltiger Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) sind ein wichtiger Bestandteil der Investmentstrategie. 

Diese hochinteressanten und verantwortungsvollen Aufgaben werden derzeit von einem kleinen, dynamischen Team, bestehend aus drei Vorständen und weiteren Mitarbeitern/innen, bewältigt. Die Stiftung braucht hoch motivierte Verstärkung, um ihre Herausforderungen vollumfänglich wahrzunehmen. 
 

Ihr Aufgabenbereich

  • Eigenverantwortliche Durchführung bzw. Steuerung der erforderlichen rechtlichen und steuerrechtlichen Due Diligence, insb. Anleitung der externen Kanzleien, Plausibilisierung sowie Kontrolle der Ergebnisse inkl. Prüfung der möglichen Zugangswege für die Fondsinvestments
  • Identifikation und Bewertung möglicher aufsichtsrechtlicher, steuerrechtlicher und sonstiger rechtlicher Risiken und Dealbreaker
  • Führung (in enger Abstimmung mit dem Front Office) und Überwachung der rechtlichen Side Letter bzw. Vertragsverhandlungen und Prüfung der Fondsdokumentation
  • Organisation und Abstimmung der Zielfondszeichnung in enger Abstimmung und nach den Bedürfnissen des Frontoffices 
  • Erstellung der juristischen Stellungnahme für die Investmententscheidungsvorlagen des Investment- und Risikocommittees (IRC) 
  • Beratung des IRC und des Vorstands bzgl. möglicher rechtlicher Risiken bei den Fonds- sowie (Co-)Investments
  • Durchführung und Begleitung (in enger Abstimmung und unter Führung des Front Office) des Auswahlverfahrens der Anlageberater; Verhandlung der Anlageberaterverträge
  • Rechtliche Begleitung und Beratung bei Co- und Direktinvestments (Durchführung und Steuerung der Due Diligence, Prüfung der Verträge, Vertragsverhandlungen, etc.)  
  • Rechtliche Begleitung und Beratung bei Themen der liquiden Anlage 
  • Unterstützung des Leiter Rechts bei der Erstellung und Fortentwicklung der Anlagerichtlinie des KENFO in Bezug auf die rechtlichen Vorgaben bei Fondsinvestments im illiquiden Bereich

Profil – was Sie mitbringen

Fachliche Anforderungen:

  • Qualifizierter Volljurist mit mindestens zwei befriedigenden deutschen Staatsexamina, bevorzugt mindestens ein vollbefriedigendes Staatsexamen, abgeschlossene Promotion ebenfalls von Vorteil
  • Fachlicher Schwerpunkt im Bank- und Kapitalmarktrecht, insbesondere Fondsinvestments
  • Fundierte einschlägige Berufspraxis – idealerweise bei einer Investmentgesellschaft, Kanzlei, Pensionskasse, Versicherung oder einer vergleichbaren Institution – von mind. 2-3 Jahren
  • Verständnis für ESG-Kriterien bei der rechtlichen Begleitung der Investments
  • Erfahrungen im Bereich Fondsinvestments sowie bei der Auswahl und Anbindung von Anlageberatern, Steuerung der externen Anwälte im Rahmen der Due Diligence, der Vertragsverhandlung sowie der Vertragsunterzeichnung
  • Idealerweise Erfahrungen im M&A bzw. Transaktionserfahrung (Co- und Direktinvestments)
  • Kenntnisse des einschlägigen regulatorischen Rahmens (u.a. KAGB, PFAV, VAG)
  • Grundkenntnisse des Haushaltsrechts (BHO, HGrG) sowie EU-Beihilfenrechts
  • Grundkenntnisse im Investmentsteuerrecht und Unternehmenssteuerrecht

Allgemeine Anforderungen

  • Ausgeprägtes Verständnis für (finanz-)wirtschaftliche Zusammenhänge sowie Verständnis für politische Zusammenhänge
  • Fähigkeit, komplexe Konzepte fachfremden Personen prägnant zu erklären
  • Sprachen: Deutsch und Englisch, fließend in Wort und Schrift (verhandlungssicher)
  • Selbständige, eigenverantwortliche Bearbeitung von übertragenen Aufgaben
  • Analytisches und konzeptionelles Denkvermögen sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Eigenständige Arbeitsweise und hohe Motivation
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein sowie Qualitätsorientierung, auch im Detail 
  • Flexibilität, Eigenverantwortlichkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Organisations- und Kommunikationsfähigkeit

Unsere Leistungen – wir für Sie

  • Unbefristeter Vertrag mit marktgerechter, attraktiver außertariflicher Vergütung 
  • Zulassung als Syndikusrechtsanwalt möglich
  • Hybrides Arbeitsmodell (Büro und mobiles Arbeiten)
  • Attraktive & sichere betriebliche Altersversorgung (Arbeitgeber-Anteil von 6,45 %)
  • Firmenticket ÖPNV & Employee Assistance Program

…und das „Drumherum“?

  • Krisensicherer Arbeitsplatz
  • Zentral gelegene & modern ausgestattete Büroräume
  • flache Hierarchien, hohe Eigenverantwortung und großer Gestaltungsspielraum
  • Förderung der Weiterbildung nach individuellem Bedarf

Für Rückfragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Claudia Balzer (+49 30 40818858-43) und Sandra Eppler (+49 30 40818858-50) gern zur Verfügung. Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich elektronisch (eine PDF-Datei) an die Adresse: jobs@kenfo.de

IT-Spezialist/-in (m/w/d)

Eine interessante Vakanz in unserer sehr spannenden und einzigartigen Organisation: hier bietet sich die
Chance der Mitwirkung bei einer der wesentlichen Aufgaben für unsere Gesellschaft.

Wir suchen Sie für unser IT-Team im Bereich Business Management als

IT-Spezialist/-in (m/w/d)

Aufgabenbereich

  • Eigenständiges Management der IT-Systeme der Stiftung sowie Sicherstellung des
    anforderungsgerechten Betriebes

Als IT-Spezialist/ -in

  • stellen Sie die Verfügbarkeit der Anwendungssysteme und der Infrastruktur in einer hybriden ITUmgebung sowie den anforderungsgerechten IT-Betrieb für die Stiftung sicher
  • sind Sie interner und externer Ansprechpartner für alle Belange der IT-Sicherheit
  • beraten Sie die Fachabteilungen der Stiftung bezüglich ihrer IT-Anforderungen und der Weiterentwicklung der IT-Landschaft
  • bearbeiten Sie IT-Projekte und IT-nahe-Projekte
  • übernehmen Sie die Steuerung bei der Installation, Inbetriebnahme und Wartung von ITKomponenten sowie die Kontrolle und Betreuung der internen und externen IT-Netzwerke
  • arbeiten Sie eng mit dem Provider-Management zusammen und nehmen laufende Einschätzungen der Qualität der externen Service-Provider vor
  • nehmen Sie regelmäßige Kosten-Nutzen-Analyse sowie fortlaufende Optimierungen und Weiterentwicklungen der IT-Landschaft vor

Profil

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich der IT oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung für den Betrieb und die Weiterentwicklung einer IT-Infrastruktur
  • Erfahrung mit der Entwicklung einer IT-Architektur in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen
  • Erfahrung in den Bereichen Steuerung von IT-Providern, Cloud-Computing, ITIL, Service Management, IT-Sicherheit

Persönliche Anforderungen:

  • Teamfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Eigenmotivation und zielstrebiges Handeln
  • Selbstsicheres, souveränes Auftreten
  • Hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten
  • Fließend Deutsch in Wort und Schrift und Grundkenntnisse in Englisch

Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der
Examens-, Berufsausbildungs-, Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte möglichst in einer PDF-Datei
ausschließlich elektronisch an die Adresse: jobs@kenfo.de

Risiko Manager/-in Private Markets (Co-/Direktinvestments) (m/w/d)

Eine interessante Vakanz in unserer sehr spannenden und einzigartigen Organisation: 
Ihre Chance zur Mitwirkung an einer wesentlichen Aufgabe für die Zukunft unserer Gesellschaft. 

Wir suchen Verstärkung für unser Team als  Risiko Manager/-in Private Markets (Co-/Direktinvestments) (m/w/d)

Über die Stiftung

Der KENFO ist die größte öffentlich-rechtliche Stiftung in Deutschland mit Sitz in Berlin und verwaltet Geldmittel in Höhe von rund 24 Milliarden Euro. Sie wurde durch ein Gesetz mit breiter parlamentari-scher und gesellschaftlicher Zustimmung errichtet und existiert seit Juni 2017. Der KENFO hat die Aufga-be, die eingezahlten Mittel im Laufe dieses Jahrhunderts so zu verwalten und anzulegen, dass die Finan-zierung der Zwischen- und Endlagerung des radioaktiven Abfalls in Deutschland gewährleistet ist.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KENFO arbeiten in einem sehr anspruchsvollen Umfeld der Vermögensverwaltung. Das Stiftungsvermögen wird unter Risiko-Ertrags-Gesichtspunkten professionell weltweit investiert. Die Berücksichtigung nachhaltiger Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensfüh-rung) sind ein wichtiger Bestandteil der Investmentstrategie.

Diese hochinteressanten und verantwortungsvollen Aufgaben werden derzeit von einem kleinen, dyna-mischen Team, bestehend aus drei Vorständen und weiteren Mitarbeitern/-innen, bewältigt. Die Stiftung braucht hoch motivierte Verstärkung, um ihre Herausforderungen vollumfänglich wahrzunehmen.

Ihr Aufgabenbereich

  • Zentraler Ansprechpartner der risikobezogenen Themen für C0-/Direktinvestments (Teilportfolio Private Markets, wie z. B. Unternehmensbeteiligungen, Infrastrukturprojekte und Immobilien) innerhalb eines dynamischen Teams mit breit gefächerten Kompetenzen
  • Erfassung und Steuerung der Risiken dieses Teilportfolios sowie Unterstützung bei Illiquiden Fondszeich-nungen und Weiterentwicklung der entsprechenden Risikomanagementstrukturen und -prozesse 
  • Prüfung und Bewertung der potenziellen Risiken, die sich aus den neuen Transaktionen, der Aufnahme neuer Produkte und Assetklassen, Änderungen der internen Abläufe oder externen Einflussfaktoren ergeben
  • Übernahme der Leitung der risikomateriellen Due Diligence (im Deal Team) mit Verständnis für Gesamttransaktionen, Erkennen von kritischen Themen sowie Schwerpunktlegung und Hinzuziehung weiteren Sachverstands
  • Erstellung der risikomateriellen Einzeltransaktionsanalyse (z. B. Transaktionsstruktur, Investment,Business-Case, Cashflow Modellierung)
  • Monitoring und Mitwirkung bei der Steuerung des Teilportfolios aus Risikogesichtspunkten einschließlich Durchführung der diesbezüglichen Risikoprozesse
  • Erstellung und Präsentation von Entscheidungsvorlagen
  • Mitarbeit bei Sonderthemen und in abteilungsübergreifenden Prozessen und Projekten

Ihr Profil - was Sie mitbringen

Fachliche Anforderungen:

  • Hochschulabschluss in Wirtschaftswissenschaften, alternativ Mathematik, Ingenieurswissenschaften oder Naturwissenschaften, idealerweise mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzqualifikation
  • Einschlägige Private Markets Berufs- und Transaktionserfahrung (Co-/Direktinvestments) im Bank- oder Kapitalmarktumfeld, in einer Pensionskasse, Family Office oder Vermögensverwalter, ggf. in Verbindung mit dazugehörigen Fortbildungen
  • Fundierte Private Markets Erfahrung im Risikomanagement in Bezug auf Neuanlagen und in der Portfo-lio-überwachung
  • Erfahrung in Due Diligence Prozessen und im Financial Modeling
  • Kenntnisse in der Analyse und Aufbereitung von Investitionen sowie in der Risikomodellierung (Portfolio-
    modellierung) sowie Erfahrung mit Risikoschätzern, beim Erstellen von Simulationen und mit ganzheitlicher Risikobetrachtung
  • Kenntnisse im Umgang mit Liquiditätsrisiken (Abbildung der Liquiditätsrisiken, Stresstest)
  • Idealerweise Transaktionserfahrung, insbesondere in einer der folgenden Bereiche: Beteiligungen, Infra-strukturtransaktionen, Immobilien, Schiffe, Flugzeuge
  • Wünschenswert sind rechtliche, finanzwirtschaftliche, auf das Risikomanagement bezogene Weiterbil-dungen in der jeweiligen Spezialisierungsrichtung
  • Erfahrungen mit nichtfinanziellen Risiken (ESG, etc.) sind ebenfalls wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (mindestens auf Niveau C1)

Allgemeine Anforderungen:

  • Eigenständige, flexible Arbeitsweise und Organisationsfähigkeit
  • Sehr gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten
  • Fähigkeit, komplexe Konzepte fachfremden Personen einfach zu erklären
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein sowie Qualitätsorientierung
  • Rasche Auffassungsgabe, hohe Leistungsbereitschaft und Motivation
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Unsere Leistungen – wir für Sie

  • Unbefristeter Vertrag mit marktgerechter, attraktiver außertariflicher Vergütung 
  • Hybrides Arbeitsmodell (Büro und mobiles Arbeiten)
  • Attraktive & sichere betriebliche Altersversorgung (Arbeitgeber-Anteil von 6,45 %)
  • Firmenticket ÖPNV & Employee Assistance Program

…und das „Drumherum“?

  • Krisensicherer Arbeitsplatz
  • Zentral gelegene & modern ausgestattete Büroräume
  • flache Hierarchien, hohe Eigenverantwortung und großer Gestaltungsspielraum
  • Förderung der Weiterbildung nach individuellem Bedarf

Für Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Sandra Eppler (+49 30 40818858-50) gern zur Verfügung.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich elektronisch (eine PDF-Datei) an die Adresse: jobs@kenfo.de

Rechtsreferendar/-in Verwaltungs- oder Wahlstation (m/w/d)

Eine interessante Verwaltungs- oder Wahlstation in unserer sehr spannenden und einzigartigen Organisation: hier bietet sich die Chance der Mitwirkung bei einer der wesentlichen Aufgaben für unsere Gesellschaft. Wir suchen Dich als

Rechtsreferendar/-in Verwaltungs- oder Wahlstation (m/w/d) in Berlin

Aufgabenbereich

Unterstützung der Abteilung Recht & Compliance bei allen rechtlichen und Compliance relevanten Sachverhalten, insbesondere:

  • Erstellung von Gutachten und Vermerken zu öffentlich-rechtlichen Fragestellungen (u.a. aus dem Haushalts- und EU-Beihilferecht)
  • Unterstützung bei der rechtlichen Begleitung und Durchführung von Vergabeverfahren 
  • Mitarbeit bei der rechtlichen Prüfung der Investments sowie Begleitung des Verhandlungsprozesses
  • Beantwortung von Anfragen der Rechtsaufsicht; Teilnahme an und Vorbereitung von Besprechungen 
  • Mitwirkung bei der Bescheidung von Anträgen nach dem Informationsfreiheitsgesetz
  • Bearbeitung von arbeits- und dienstrechtlichen sowie datenschutzrechtlichen Fragestellungen
  • Mitwirkung bei der Prüfung von Bescheiden des  BMUV sowie des BAFA nach dem EntsorgFondsG

Profil

Fachliche Anforderungen:

  • Erstes Juristisches Staatsexamen mit mindestens befriedigendem Ergebnis

  • Erste Erfahrungen im Bereich des Kapitalmarkt- und/oder des öffentlichen Rechts sind von Vorteil.

Allgemeine Anforderungen:

  • Affinität für (finanz-) wirtschaftliche und politische Zusammenhänge 
  • Analytisches und konzeptionelles Denkvermögen sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Selbständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise und hohe Motivation
  • Flexibilität, Eigenverantwortlichkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Organisations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Freude an der Arbeit im Team
  • Sprachkenntnisse: Deutsch und Englisch, fließend in Wort und Schrift
     

Wir bieten Dir:

  • Teil eines engagierten und motivierten Teams zu sein
  • Gewinne vielseitige und fachübergreifende Eindrücke in die Arbeit einer breit aufgestellten Rechts-abteilung des ersten deutschen Staatsfonds
  • Hohes Maß an inhaltlicher Abwechslung durch Mitarbeit an einer Vielzahl von rechtlichen Themen und Aufgaben
  • Flexible Arbeitszeiten sowie hybrides Arbeiten (vor Ort im Büro und teilweise mobil)

Für Rückfragen wende Dich gerne an Sandra Eppler: 030/408 188 58-50 oder sandra.eppler@kenfo.de.

Bitte sende Deine Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Examens-, ggf. Berufsausbildungs- und/oder Arbeitszeugnisse) möglichst in einer PDF-Datei ausschließlich elektronisch an die Adresse: jobs@kenfo.de

 

Hinweise

Wir weisen auf folgendes hin: Aufgrund rechtlicher Vorgaben können Einstellungen beim KENFO erst nach Durchlaufen eines Auswahlverfahrens für ausgeschriebene Stellen erfolgen. Bei Initiativbewerbungen bitten wir daher um Verständnis, dass diese erst nach Zuordnung zu einer Stellenausschreibung berücksichtigt werden können. Bei Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen beachten Sie zudem bitte ggf. die angegebene Bewerbungsfrist.

Der KENFO fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen sind beim KENFO willkommen und werden im Falle gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erbeten.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sandra Eppler


Tel: +49 (0)30 40818858-50
sandra.eppler@kenfo.de

Claudia Balzer


Tel: +49 (0)30 40818858-43
claudia.balzer@kenfo.de